Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der Seite
header
 

DFG Schwerpunktprogramm BO 944/5-1(SPP1293)

Ansprechpartner: Nina Roczen
Alida Kossack

Projektstart: 01.10.2007
Projektnummer: 1c - Umwelt/Biodiversität

Projektmitarbeiter:

Projektbeschreibung:

Schwerpunktpogramm: Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen (SPP 1293)
Projekt: "Umweltbildung zur Förderung umweltspezifischer Handlungs- und kognitiv-emotionaler Kompetenzen: Erfassung und Modellierung der Kompetenzstruktur"
Antragsteller: Prof. Dr. Franz X. Bogner, Bayreuth und Prof. Dr. Florian Kaiser, Eindhoven

Umweltbildung wird in der Regel als eine Art "neuer" Allgemeinbildung --im Sinne von Bewusstseins- und Wertewandel-- verstanden. Demgegenüber wird in der Umweltpsychologie zunehmend deutlich, dass vor allem spezifischen Handlungs- und kognitiv-emotionalen Kompetenzen eine große, wenn nicht die entscheidende Bedeutung beim Hervorbringen umweltgerechten Handelns zukommt. Im Kern unseres Forschungsvorhabens steht die Entwicklung eines empirisch fundierten ökologiespezifischen Kompetenzmodells sowie langfristig die Modellierung des Entwicklungsverlaufs während der primären Erwerbsphase von der frühen Jugend- bis ins junge Erwachsenenalter. Alle dabei betroffenen Handlungs- und kognitiv-emotionalen Kompetenzen werden psychometrisch auf der Basis der Familie der Rasch-Modelle beschrieben und im Rahmen von Strukturgleichungs- und/oder Mehrebenenanalyseverfahren modelliert. Erklärtes Ziel der ersten (hiermit beantragten) Förderungsphase ist es,
(a) das bislang noch fragmentiert vorhandene Wissen zu den umweltspezifischen Handlungs- und kognitiven Kompetenzen theoretisch-empirisch zu integrieren und dabei
(b) erste Hinweise auf Entwicklungsverläufe im Jugendalter zu erhalten.
(c) Darüber hinaus soll das bislang erst sehr vorläufig entwickelte Verfahren zur Messung der kognitiv-emotionalen Disposition "Identifikation mit der natürlichen Umwelt" auf eine theoretisch und psychometrisch solide Basis gestellt werden.

Zurück zur Übersicht


Universität Bayreuth - Impressum